Monika Hübner

Produkt: Jobcoaching, Gründungsberatung


Coaching-Sprache(n): Deutsch, Englisch, Polnisch


Coaching-Ausbildung/Zertifizierungen: ICF PCC Zertifizierung im Juli 2023, ICF Onboarding Program, April-Juni 2023, Solution Academy GmbH, Karriere- und Job Coaching, März 2023 Competence on Top GmbH, Karriere-Navigator® Lizenzierung, Juni 2013, Zertifizierter Persolog® Trainerin, März 2016, Zertifizierter Coach Dr. Migge Seminare September 2010-Juni 2012 (Inhalte: systemische Coaching Ausbildung, Schema Coaching, Aufstellungsarbeit, Hypnose im Coaching, Lösungsorientiertes Coaching)


Branchen-Expertise: Beratung/Coaching, Dienstleistungen, Event/Freizeit,Gastronomie/Hotel, Gesundheit/Pflege, Handel/Vertrieb, Kunst/Design, Kultur/Geisteswissenschaften, Marketing/Kommunikation, NGOs, Wellness/Fitness

1. Was qualifiziert Sie als Coach/Trainer?

Zum Job-Coach beziehungsweise Gründungscoach fühle ich mich berufen, weil ich selbst auf viele Momente der beruflichen Neuorientierung zurückblicken kann. Meine persönliche Erfahrung sowie zahlreiche Aus- und Weiterbildungen befähigen mich dazu, mit Ihnen eine neue Zukunft zu entwerfen. Lassen Sie uns darüber sprechen!

Mein Hintergrund sind tiefgreifende Erfahrungen in der nationalen und internationalen Wirtschaft. Als Managerin und Beraterin genoss ich bereits das Vertrauen von mehr als 150 namhaften Unternehmen, unter anderem aus der IT-, Technologie- und Produktionsbranche. Dabei habe ich viele Jahre auch die Prozessbegleitung und Projektberatung für verschiedene Firmen im Silicon Valley übernommen. New Work ist für mich mehr als nur ein Modewort, denn ich habe die moderne Arbeitswelt tatsächlich „von innen“ kennengelernt. Dadurch weiß ich, worauf Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen zukünftig verstärkt achten werden. Ich kenne unterschiedliche Unternehmenskulturen und kann Ihnen dabei helfen, individuell in solche hineinzuwachsen.

Umzüge in andere Städte oder gar Länder sowie persönliche Umstände haben mich mehrmals beruflich „entwurzelt“: So musste ich mich als gebürtige Polin 1990 beispielsweise zunächst in Deutschland zurechtfinden, wo meine Abschlüsse nicht anerkannt wurden. Trotzdem wurde ich schnell Direktorin einer renommierten Sprachschule. Bei meinem Umzug nach Kanada konnte ich bereits nach zwei Monaten im neuen Land einen Arbeitsvertrag mit einem sehr guten Arbeitgeber unterschreiben. Bei meiner Rückkehr nach Deutschland konnte ich nahtlos eine neue Rolle übernehmen.

Als Job-Coach möchte ich meine persönliche Erfahrung und meine Erfolgsstrategien heute gerne an andere Menschen weitergeben.

Mein Spezialgebiet ist das Thema Arbeit. Denn auf der Arbeit verbringen wir einen Großteil unserer Zeit und die (Un-)Zufriedenheit dort strahlt auf alle anderen Lebensbereiche aus! Zentral für das Coaching der Berufsorientierung ist für mich insbesondere auch meine Ausbildung zum Karriere-Navigator® nach Angelika Gulder, die ich 2013 absolvierte. Zehn Jahre später ergänzte ich meine methodische Kompetenz im Job Coaching um Ansätze aus dem Bereich Design Thinking. Als Mitglied im Deutschen Fachverband Coaching sowie in der International Coaching Federation nehme ich fortlaufend an Weiterbildungen teil.

2. Welche messbaren Ergebnisse haben Sie gemeinsam mit Ihren Klienten erreicht und was zeichnet Sie aus?

Jede Person, mit der ich als Führungskraft oder als Coach zusammengearbeitet habe, konnte für sich das passende berufliche Feld aufdecken und dort die weitere Laufbahn gestalten. In einigen Fällen resultierte das in einem beruflichen Aufstieg, in anderen Fällen war ein Umstieg in ein anderes Fachgebiet oder ein Wechsel eines Unternehmens die Folge. In einigen anderen Fällen konnte das bestehende Arbeitsverhältnis um wichtige Aspekte angereichert werden. Was all diese Situationen verbindet ist: eine höhere Lebens- und Arbeitszufriedenheit, höhere persönliche Motivation und Produktivität sowie eine Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit.
3. Wie wird die Digitalisierung das Allgemeine Coaching-Geschäft verändern? Und wie werden Sie damit umgehen?
Das ist ein enorm spannendes Feld. Es gibt bereits so viele internationale Coaching-Plattformen, die den Zugang zum Coaching demokratisieren und Zielgruppen zur Verfügung stellen, die noch vor 5 Jahre vom Coaching nicht träumen oder aufgrund von besonderen Barrieren am klassischen Präsenzformat nicht teilnehmen konnten. Die KI erleichtert dabei die Auswahl der am meisten passenden Profile von Coaches und macht somit das Matching zwischen Klienten und Coaches passgenau und effektiv. Es entstehen sehr schnell neue Anwendungen, welche die didaktischen Gestaltungsmöglichkeiten im Online-Coaching so erweitern, dass inzwischen alles was in Präsenz-Format methodisch möglich ist auch online abbildbar ist. Ich persönlich freue mich auf diese Entwicklung, die meine Arbeit bereichert und meinen Klienten einen Mehrwert bietet.
4. Wie schalten Sie am besten ab?
Ich schalte ab und tanke Energie bei langen Spaziergängen mit meinem Hund und während ich für andere kreative Menüs koche und meine Gäste bewirte. Die Bewegung an der frischen Luft hilft mir einige Beratungsprozesse zu überdenken und neu auszurichten. Beim Mischen von unterschiedlichen Zutaten für ein Menü entwickle ich häufig kreative Idee, die ich für meine Klienten nutzen kann. Somit kann ich für meine Klienten präsent sein und und sie kreativ, strategisch und mit einer Prise Humor zu begleiten.

Standort

deutschlandweit online
Präsenz in: 99084 Erfurt, Neuwerkstrasse 29

Berufsausbildung und Berufserfahrung:

M.A. Coaching und Führung
B.A. Soziale Verhaltenswissenschaften
seit 2014 – selbständig als Business Coach mit Schwerpunkt Karriere-Coaching, Führungskräfte und Teamentwicklung, Dozentin für Lehrcoaching und Methodenkompetenz im Masterstudiengang Coaching und Führung an der Ernst-Abbe Hochschule in Jena
2008-2023 – 20 Jahre Erfahrung als coachende Führungskraft und Global Account Manager, in einem internationalen Unternehmen der E-Learning Branche (Sprachen, interkulturelle Kommunikation und Coaching)
2006-2007 – Mitarbeiterin im Bereich der Organisationsentwicklung Messe Erfurt
2005-2006 – Studienberaterin an einem Collage für Medienberufe in Kanada
2000-2004 – Direktorin Berlitz Sprachschulen Erfurt und Berlin

Zusammengefasst:
20 Jahre Führungserfahrung, 20 Jahre Beratungstätigkeit in Erwachsenenbildung und betrieblicher Weiterbildung, 20 Jahre Partnerschaft mit Personalentwicklungsabteilungen in namhaften mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen, hohe interkulturelle Kompetenz

Persönliche Interessen

Aktive Freizeitgestaltung in der Natur (Wandern, Hundesport), Kreativität (Fotografie, Singen, Schreiben), Kochen und andere Bewirten

AVGS-Coaching-Anfrage für Monika Hübner

Wir leiten Ihre Daten an Monika Hübner weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei Ihnen melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen haben Sie?





    Ich willige in die Verarbeitung meiner oben angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke des Erhalts von Informationen zu Coachings ein. Meine Daten werden ggfls. zur Kontaktaufnahme an die zu vermittelten Coaches weitergegeben. Die weiteren Informationen zur Verarbeitung meiner Daten habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin mir bewusst, dass ich die erteilten Einwilligungen jederzeit telefonisch oder mit einer formlosen Mitteilung per E-Mail an info@beratungsgesellschaft-willkomm.de widerrufen kann.