Katja Freese

Produkt: Jobcoaching


Coaching-Sprache(n): Deutsch


Coaching-Ausbildung/Zertifizierungen: Ausbildung zum systemischen Coach am Radius Institut für Kommunikation und Konfliktmanagement, Mai 2024: Certified Practitioner of Applied Neuroscience


Branchen-Expertise: Beratung/Coaching, Dienstleistungen, Marketing/Kommunikation

1. Was qualifiziert Sie als Coach/Trainer?
Mein ehrliches Interesse am Menschen – an der Individualität des Einzelnen und der Glaube daran, dass jede*r von uns Stärken in sich trägt, die oftmals unentdeckt „schlummern“ und dem/der Einzelnen gar nicht bewusst sind. Diese aufzudecken und den Coachee damit zu befähigen „seinen individuellen Weg“ zu finden, sehe ich als das oberste Ziel meines Coachings. Meine Empathie, gepaart mit meinen Ausbildungen im Bereich des systemischen Coachings, dem Heilpraktiker für Psychotherapie, sowie meine über 20-jährige berufliche Erfahrung im Marketing- und Mediabusiness auf Konzern-, Agentur- und Start-Up Seite – sowohl als Teammitglied, als auch als Führungskraft – machen mein Coaching-Format zu dem was es ist: ein ganzheitlicher Ansatz mit dem Ziel Individualität und eigene Ressourcen zu fördern und den persönlichen Weg zu finden.
2. Was treibt Sie an und was ist Ihre Lieblingsaufgabe als Coach/Trainer?
Mich treibt das Interesse und die Neugier am Menschen an. Wir sind alle einzigartig und individuell. Jede*r Einzelne von uns, aber auch Gruppen, wie Teams oder ganze Kulturen in ihren individuellen Zusammensetzungen. Im Sinne des Respekts und der Wertschätzung geht es nicht darum, Menschen zu ändern. Im Gegenteil! Es geht darum die Einzigartigkeit und ihre Stärken sichtbar und bewusst zu machen. Und im Falle von Gruppendynamiken diese individuellen Stärken so zu kombinieren und allen bewusst zu machen, dass daraus ein einzigartiges, erfolgreiches, sich selbst reflektierendes Team entsteht, das von Wertschätzung, Selbstregulation, Reflektion und Humor getragen wird.

Meine Lieblingsaufgabe ist das Zuhören, das Nachfragen und bereits beim Nachfragen zu bemerken, wie bei dem Coachee die ersten Erkenntnisse in sich reifen. Es ist einfach wunderbar zu sehen, wenn Menschen innerlich wachsen, dadurch Veränderung stattfindet und sie dabei glücklich werden.

3. Wie schalten Sie am besten ab?
Wenn ich Sport mache, mit meiner Familie oder Freunden am großen Tisch bei einem guten Essen und tollen Gesprächen sitze, Spaziergänge mit unserem Hund mache oder mich stundenlang in Bücher „verkrümle“ – dann bin ich binnen Sekunden in meinem „privaten Rückzugsort“ und weit weg von allen anderen Themen.
4. Woran erkennen Sie einen guten Coach?
Ein guter Coach muss zuhören können, wertschätzend und respektvoll, sowie anerkennend sein. Er muss die sog. Meta-Ebene wahren und bei aller notwendigen Empathie sich nicht in die Gefühlswelt des Coachees ziehen lassen. Er/Sie muss die Fähigkeit haben den Coachee aus sich selbst heraus wachsen zu lassen. In seinem / ihrem Coaching-Repertoire sollten verschiedenen Methoden vorhanden sein, um diese zielgerichtet und individuell einsetzen zu können. Abgerundet wird das Ganze wird durch kontinuierliche Weiterbildung, sowie eine offene und vorurteilsfreie Denkweise.

Standort

deutschlandweit online
Präsenz in:  Hamburg

Berufsausbildung und Berufserfahrung:

Ausbildungen:

  • BWL-Studium
  • Psychotherapeutischer Heilpraktiker

Berufserfahrung: 20-jährige berufliche Erfahrung im Marketing- und Mediabusiness auf Konzern-, Agentur- und Start-Up Seite – sowohl als Teammitglied, als auch als Führungskraft

Persönliche Interessen

  • Sport (Joggen, Yoga, Pilates, Skifahren)
  • Psychologie / Neurologie / Hirnforschung
  • Wissen / Bildung
  • Reisen (“Places to be”: Hawaii, Rom)
  • Lesen

AVGS-Coaching-Anfrage für Katja Freese

Wir leiten Ihre Daten an Katja Freese weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei Ihnen melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen haben Sie?





    Ich willige in die Verarbeitung meiner oben angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke des Erhalts von Informationen zu Coachings ein. Meine Daten werden ggfls. zur Kontaktaufnahme an die zu vermittelten Coaches weitergegeben. Die weiteren Informationen zur Verarbeitung meiner Daten habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin mir bewusst, dass ich die erteilten Einwilligungen jederzeit telefonisch oder mit einer formlosen Mitteilung per E-Mail an info@beratungsgesellschaft-willkomm.de widerrufen kann.