Kristin Fuchs

Kristin Fuchs: AVGS Coaching Lüneburg, Buchholz & Soltau

Wie bist du zum Coaching gekommen?

2009 wollte ich mich beruflich umorientieren, war unzufrieden mit meinem Job und gleichzeitig unsicher, was gut zu mir passen könnte. Mir wurde ein Coach empfohlen, ich war skeptisch, wusste nicht so recht, was bringen sollte. Doch nach meinem ersten Termin war ich völlig begeistert! Wie kann jemand so genau hinhören und hinsehen, wer ich bin…? Faszinierend! In jener Stunde war mein Wunsch geboren, genau das auch zu können. Meine Vision: Coach sein und Menschen in beruflichen Veränderungssituationen zu Klarheit verhelfen, ihren Mut erwecken und sie auf Ihrem Weg begleiten.

Um die Zusammenhänge des Verhaltens im beruflichen Kontext noch besser zu durchdringen, studierte ich ab 2012 berufsbegleitend den MBA Wirtschaftspsychologie mit Schwerpunkt auf Personal- und Organisationsentwicklung. 2018 stand mein Entschluss fest, meine 20jährige Berufserfahrungen zu konzentrieren und mich mit meinen Fach- und Methodenkenntnissen selbstständig zu machen. Hier bin ich nun, bin neugierig auf Sie und freue mich auf unsere gemeinsame Zusammenarbeit!

Was macht dir besonders viel Spaß in deinem Job? 

Die meisten meiner Jobs hatten mit Beratung zu tun, ob Kundenberatung in Werbeagenturen oder als Führungskraft im Industrieunternehmen. Ich mochte es schon immer, zu verstehen, was meinem Gegenüber wichtig ist und wie ich ihn dabei unterstützen kann, seine Ziele zu erreichen. Besonders angetan war ich immer dann, wenn dieser Mensch dabei wieder etwas mehr über sich hinausgewachsen war.

Ich bin so neugierig auf Sie als Mensch, was in Ihnen steckt, freue mich, Sie kennen zu lernen und ganz besonders: von Ihnen zu lernen. Jede einzelne Begegnung in meinem Job ist ein Lernmoment – und das finde ich so reizend: Immer mehr zu verstehen vom Menschsein, immer besser zu werden als Wegbegleiter und Sie dadurch immer besser dabei unterstützen zu können, die beste Version Ihrerselbst zu sein. Mir gibt Energie, wenn Sie sich entfalten, weil Sie sich was trauen und weil Sie sich von sich selbst überraschen lassen.

Worauf können sich deine Coachees bei dir freuen? 

Auf Klarheit, Mut und Machen! Wer Struktur braucht, bekommt diese par exelence. Wer kreatives Gedanken-Pingpong braucht, findet in mir den etwas verrückten Counterpart. Wer Kopf und Herz zusammenbringen möchte, findet in mir eine verbindende Querdenkerin.

Was sind deine Schwerpunkte im Coaching? 

Identität, Profil und Entgrenzung. Anders gesagt: Wer bin ich? Was kann ich? Und wie entfalte ich mich erfolgreich? Ich schaue gezielt auf das, was rund um die vermeintlichen Grenzen liegt. Gemeinsam schauen wir, ob es für Sie als Coachee reizvoll ist, eine Reise hinter Ihre Grenzen anzutreten. Hierbei spielt wohl meine eigene Identität eine Rolle: Ich bin zu DDR-Zeiten groß geworden. Erst nach meinem Umzug nach Lüneburg mit 18 habe ich begonnen, zu verstehen, wie ich mich nicht nur politisch, sondern auch persönlich entgrenzen kann, um mehr ich selbst zu sein.

Welche Methoden haben sich in deiner Coaching-Praxis bewährt? 

Wichtig für einen inspirierenden und somit für einen bewegenden Coaching-Prozess ist, dass Sie eine Idee davon haben bzw. bekommen, wohin Ihre Reise gehen kann. Gute Erfahrungen habe ich dabei mit dem Rollenmodell gemacht. Das zeigt klar auf, wie divers Ihr Blick auf Sie selbst ist und wo genau Leidenschaft und Leidensdruck entstehen. Das Skalenmodell setze ich gern ein, um Ihre Vision in konkrete aufeinanderfolgende Schritte greifbar zu machen. Zur Reaktivierung eigener Stärken hat sich eine biografische Übung bewährt, die Höhen und Tiefen Ihres Lebens in Linien verbildlicht und Erkenntnisse über kraftvolle Quellen bringt.

Welches Coaching-Erlebnis hat dich zuletzt beeindruckt? 

Als ein Coachee in einem sehr frustrierten und gereizten Zustand zu kam und alles hinschmeißen wollte, sprich kündigen – jetzt sofort, ohne Wenn und Aber. Während der Skalenübung beruhigte sich seine gereizte Stimmung und wandelte sich in freudige Gelassenheit. Gekündigt wird trotzdem, aber bis dahin wird noch der ein oder andere Schritt vorbereitet, um sich nicht zu überwerfen und gestärkt in die nächste Karrierephase zu schreiten. Diese energetische Umstimmung war so besonders, dass ich die ganze Zeit Gänsehaut hatte, als der Coachee seinen Weg an der Skala wie von selbst beschrieb und definierte. Einfach wunderbar, in solchen Momenten dabei sein zu dürfen. Danke.

AVGS-Coaching-Anfrage für Kristin Fuchs

 
Wir leiten Ihre Daten an Kristin Fuchs weiter, damit er sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei Ihnen melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen haben Sie?
Wie haben Sie uns gefunden?
 
Ich nehme zur Kenntnis, dass meine Angaben und Kontaktdaten zur Bearbeitung der Anfrage gespeichert werden. Ausführliche Erläuterungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.